Heilpraxis in Köln

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Ernährungsberatung & Coaching

Rath-Heumar oder Köln-Sülz

Du hast die Wahl

Heilpraxis Köln, Rath-Heumar – Ich begrüße meine Klienten wahlweise in 2 verschiedenen Heilpraxen in Köln. Die erste ist meine eigene Praxis in Rath-Heumar wo ich meine Klienten schon seit vielen Jahren behandle und die zweite ist eine Gemeinschaftspraxis in der auch weitere Kurse stattfinden. Wenn Sie im Raum: Rath-Heumar, Porz, Poll, Ostheim, Kalk, Mülheim, Bensberg oder Bergisch-Gladbach unterwegs sind Sie schnell in Rath-Heumar.

Anschrift: Stefanie Dücker, Lützerathstr. 136, 51107 Köln

Heilpraxis Köln, Sülz – Wenn Sie mich lieber auf der linken Rheinseite besuchen möchten finden Sie mich in den Gemeinschaftsräumen von komjun in Köln-Sülz. Diese Praxis ist gut zu erreichen aus den Stadtteilen Zollstock, Rodenkirchen, Klettenberg, Marienburg, Bayenthal, Hahnwald und Braunsfeld. In Sülz bin ich in der Regel 1 Tag in der Woche. Meine Anwesenheit ist dem Belegplan entnehmbar.

Anschrift: Komjun, Gustavstraße 4, 50937 Köln

Behandlungsmethoden

Von heute und aus dem alten China
Heilpraxis

Frauenheilkunde – Frauen stehen unter dem Einfluss anderer Hormone als Männer. Neben Themen, die nur Frauen betreffen wie Zyklusbeschwerden oder Endometriose, kann der Einfluss der Hormone auch bei anderen Erkrankungen zu veränderten Krankheitssymptomen als bei Männern führen, z.B. bei einem Herzinfarkt (Frauen reagieren eher mit Übelkeit und Oberbauchschmerzen als mit dem Ziehen im linken Arm). Zudem reagieren Frauen auf einige Medikamente deshalb auch stärker oder schwächer als Männer.

In der ganzheitlichen Frauenheilkunde werden Frauen unter Berücksichtigung eines stetig schwankenden Hormonspiegels und speziell abgestimmt auf ihre Bedürfnisse mit naturheilkundlichen Methoden, wie Kräutern, Akupunktur, Schüssler Salzen, Aromaölen etc. behandelt. Daneben spielt auch eine individuelle Ernährung eine große Rolle.

Je nach Diagnose – wie z.B. beim PMS – kann die Bestimmung eines Hormonstatus von großer Wichtigkeit sein, denn Umweltgifte können zu einem Ungleichgewicht im Hormonhaushalt führen.

Ein weiteres großes Feld der Frauenheilkunde ist der unerfüllte Kinderwunsch. Auch hier muss individuell nach Gründen gesucht und dementsprechend z.B. durch Entgiftung oder Stärkung behandelt werden.

Heilpraxis

Ernährung sollte, bei Menschen die im Einklang mit der Natur leben wollen, nicht nur auf die Jahreszeiten sondern auch individuell an die jeweilige Konstitution angepasst werden. Bei einem ganzheitlichen therapeutischen Ansatz ist die Ernährung als wichtiger Bestandteil nicht wegzudenken.

Der Mensch ist, was er isst, so heißt es auch in der westlichen Welt.

Heilpraxis

Akupunktur ist eine Technik, bei der bestimmte Stellen des Körpers, die sog. Akupunkturpunkte, mit Hilfe sehr feiner Nadeln stimuliert werden. Akupunkturpunkte liegen auf den Leitbahnen (Meridianen), in denen das sogenannte Qi, die Lebensenergie, fließt.

Ziel der Akupunktur ist es, den Fluss des Qi im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und dadurch Blockaden, die sich in Form von Schmerzen oder Dysfunktionen äußern können, zu beseitigen.

 

Heilpraxis

Ohrakupunktur eignet sich als Unterstützung zur Körperakupunktur und kann als alleinige Therapie angewendet werden. Besondere Anwendung findet die Ohrakupunktur in der Behandlung von Schmerzen, aber auch in der Suchttherapie.

Auf dem Ohr lässt sich der gesamte menschliche Körper abbilden, alle Körperteile, alle Organe. Ist ein Organ oder Körperteil erkrankt, zeigt sich das auch im Ohr durch eine erhöhte Sensibilität oder auch eine Rötung. So kann das Ohr einerseits als Diagnosewerkzeug dienen, andererseits kann aber auch durch Aktivierung einer bestimmten Zone mittels Akupunktur eine Therapie unterstützt werden.

Heilpraxis

Westliche Kräuter werden nach den gleichen Kriterien ausgewählt wie chinesische Kräuter, also besonders nach Temperaturverhalten und Geschmacksrichtung, wobei die über 2000 jährige Erfahrung bzgl. Wirkung und Anwendung bei der Auswahl mit einfließt. So werden wärmende Kräuter z.B. bei Erkältungskrankheiten mit Kälte-Symptomen eingesetzt oder bittere Kräuter, um den Appetit anzuregen. Westliche Kräuter stammen aus Europa oder Amerika. Zu ihnen zählen viele hinlänglich bekannte Arten wie Schafgarbe, Hopfen, Rosmarin, aber auch Artischocke und Mariendistel.

Kräuter sind ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Medizin und werden häufig zusätzlich zur Akupunktur oder auch alleine verschrieben. Kräuter werden in Form von Tees oder Tinkturen verabreicht.

Heilpraxis

Moxibustion ist eine aus der alten chinesischen Medizin stammende Therapie bedient sich der Akupunkturpunkte, die hierbei aber nicht mit Nadeln, sondern mit Wärme gereizt werden. Dabei verwendet der Behandler eine so genannte Moxa-Zigarre (aus getrocknetem Beifußkraut bestehend) die angezündet etwa zwei Zentimeter über der Haut gehalten wird und dadurch angenehme Wärme erzeugt.

Das Beifußkraut kann auch zu kleinen Kegelchen verschiedener Größe verarbeitet auf den einzelnen Akupunkturpunkten abgebrannt werden. Durch die Erwärmung der Haut wird die Durchblutung verbessert, Stoffwechselschlacken werden abtransportiert.

Heilpraxis

Das Schröpfen ist eine alte Technik, die zu den ausleitenden Heilverfahren gehört und sowohl im Westen, wie in China in der Volksmedizin angewandt wurde. Beim unblutigen Schröpfen werden gläserne Saugglocken, die Schröpfköpfe, entlang der Reflexzonen auf den Rücken des Patienten gesetzt. Man versucht einen Unterdruck im Schröpfkopf zu erzeugen, so dass dieser sich an die Haut festsaugt.

Die Schröpftherapie aktiviert das Immunsystem und löst Verhärtungen im Haut- und Unterhautgewebe. Es ist schmerzlindernd und allgemein durchblutungsfördernd.

Heilpraxis

EFT / Emotional Freedom Technique – übersetzt “Techniken für emotionale Freiheit” – ist eine Technik, bei der bestimmte Meridianabschnitte beklopft werden. Sie ist leicht zu erlernen und kann auch zur Selbstheilung angewandt werden. EFT wird zur Behandlung von psychischen Problemen jeglicher Art, Schmerzen, Suchtverhalten, Leistungsblockaden, Phobien, Zwangsverhalten und Hyperaktivität u.v.m. angewandt.

EFT basiert – wie auch die Traditionelle Chinesische Medizin, auf dem Meridiansystem.

Frauenheilkunde – Frauen stehen unter dem Einfluss anderer Hormone als Männer. Neben Themen, die nur Frauen betreffen wie Zyklusbeschwerden oder Endometriose, kann der Einfluss der Hormone auch bei anderen Erkrankungen zu veränderten Krankheitssymptomen als bei Männern führen, z.B. bei einem Herzinfarkt (Frauen reagieren eher mit Übelkeit und Oberbauchschmerzen als mit dem Ziehen im linken Arm). Zudem reagieren Frauen auf einige Medikamente deshalb auch stärker oder schwächer als Männer.

In der ganzheitlichen Frauenheilkunde werden Frauen unter Berücksichtigung eines stetig schwankenden Hormonspiegels und speziell abgestimmt auf ihre Bedürfnisse mit naturheilkundlichen Methoden, wie Kräutern, Akupunktur, Schüssler Salzen, Aromaölen etc. behandelt. Daneben spielt auch eine individuelle Ernährung eine große Rolle.

Je nach Diagnose – wie z.B. beim PMS – kann die Bestimmung eines Hormonstatus von großer Wichtigkeit sein, denn Umweltgifte können zu einem Ungleichgewicht im Hormonhaushalt führen.

Ein weiteres großes Feld der Frauenheilkunde ist der unerfüllte Kinderwunsch. Auch hier muss individuell nach Gründen gesucht und dementsprechend z.B. durch Entgiftung oder Stärkung behandelt werden.

Heilpraxis

Ernährung sollte, bei Menschen die im Einklang mit der Natur leben wollen, nicht nur auf die Jahreszeiten sondern auch individuell an die jeweilige Konstitution angepasst werden. Bei einem ganzheitlichen therapeutischen Ansatz ist die Ernährung als wichtiger Bestandteil nicht wegzudenken.

Der Mensch ist, was er isst, so heißt es auch in der westlichen Welt.

Heilpraxis

Akupunktur ist eine Technik, bei der bestimmte Stellen des Körpers, die sog. Akupunkturpunkte, mit Hilfe sehr feiner Nadeln stimuliert werden. Akupunkturpunkte liegen auf den Leitbahnen (Meridianen), in denen das sogenannte Qi, die Lebensenergie, fließt.

Ziel der Akupunktur ist es, den Fluss des Qi im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und dadurch Blockaden, die sich in Form von Schmerzen oder Dysfunktionen äußern können, zu beseitigen.

 

Heilpraxis

Ohrakupunktur eignet sich als Unterstützung zur Körperakupunktur und kann als alleinige Therapie angewendet werden. Besondere Anwendung findet die Ohrakupunktur in der Behandlung von Schmerzen, aber auch in der Suchttherapie.

Auf dem Ohr lässt sich der gesamte menschliche Körper abbilden, alle Körperteile, alle Organe. Ist ein Organ oder Körperteil erkrankt, zeigt sich das auch im Ohr durch eine erhöhte Sensibilität oder auch eine Rötung. So kann das Ohr einerseits als Diagnosewerkzeug dienen, andererseits kann aber auch durch Aktivierung einer bestimmten Zone mittels Akupunktur eine Therapie unterstützt werden.

Heilpraxis

Westliche Kräuter werden nach den gleichen Kriterien ausgewählt wie chinesische Kräuter, also besonders nach Temperaturverhalten und Geschmacksrichtung, wobei die über 2000 jährige Erfahrung bzgl. Wirkung und Anwendung bei der Auswahl mit einfließt. So werden wärmende Kräuter z.B. bei Erkältungskrankheiten mit Kälte-Symptomen eingesetzt oder bittere Kräuter, um den Appetit anzuregen. Westliche Kräuter stammen aus Europa oder Amerika. Zu ihnen zählen viele hinlänglich bekannte Arten wie Schafgarbe, Hopfen, Rosmarin, aber auch Artischocke und Mariendistel.

Kräuter sind ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Medizin und werden häufig zusätzlich zur Akupunktur oder auch alleine verschrieben. Kräuter werden in Form von Tees oder Tinkturen verabreicht.

Heilpraxis

Moxibustion ist eine aus der alten chinesischen Medizin stammende Therapie bedient sich der Akupunkturpunkte, die hierbei aber nicht mit Nadeln, sondern mit Wärme gereizt werden. Dabei verwendet der Behandler eine so genannte Moxa-Zigarre (aus getrocknetem Beifußkraut bestehend) die angezündet etwa zwei Zentimeter über der Haut gehalten wird und dadurch angenehme Wärme erzeugt.

Das Beifußkraut kann auch zu kleinen Kegelchen verschiedener Größe verarbeitet auf den einzelnen Akupunkturpunkten abgebrannt werden. Durch die Erwärmung der Haut wird die Durchblutung verbessert, Stoffwechselschlacken werden abtransportiert.

Heilpraxis

Das Schröpfen ist eine alte Technik, die zu den ausleitenden Heilverfahren gehört und sowohl im Westen, wie in China in der Volksmedizin angewandt wurde. Beim unblutigen Schröpfen werden gläserne Saugglocken, die Schröpfköpfe, entlang der Reflexzonen auf den Rücken des Patienten gesetzt. Man versucht einen Unterdruck im Schröpfkopf zu erzeugen, so dass dieser sich an die Haut festsaugt.

Die Schröpftherapie aktiviert das Immunsystem und löst Verhärtungen im Haut- und Unterhautgewebe. Es ist schmerzlindernd und allgemein durchblutungsfördernd.

Heilpraxis

EFT / Emotional Freedom Technique – übersetzt “Techniken für emotionale Freiheit” – ist eine Technik, bei der bestimmte Meridianabschnitte beklopft werden. Sie ist leicht zu erlernen und kann auch zur Selbstheilung angewandt werden. EFT wird zur Behandlung von psychischen Problemen jeglicher Art, Schmerzen, Suchtverhalten, Leistungsblockaden, Phobien, Zwangsverhalten und Hyperaktivität u.v.m. angewandt.

EFT basiert – wie auch die Traditionelle Chinesische Medizin, auf dem Meridiansystem.

Heilpraxis

Unser gemeinsames Ziel

Ich möchte Dich gerne begleiten auf einem Weg zu mehr Gesundheit, Zufriedenheit und Erfüllung.

Als Gesundheitscoach und Heilpraktikerin verbinde ich in meiner Praxis Aspekte der psychischen und physischen Gesundheit zu einem ganzheitlichen Ansatz. Mein Ziel ist es, mit Dir gemeinsam herauszufinden, welche Bereiche Deines Lebens Potential für positive Veränderung und Wachstum haben. Dazu bediene ich mich verschiedener Fragemethoden. Gemeinsam suchen wir nach dem, was noch fehlt oder was Dich daran hindert, Dein volles Potential zu entfalten. Wir überlegen, an welchen Stellschrauben gedreht werden muss oder wo vielleicht innere Glaubenssätze einem größeren Glück im Wege stehen.

Gibt es physische Aspekte wie Erkrankungen oder Gewichtsprobleme, so kommen meine Kenntnisse der traditionellen chinesischen Medizin zum Tragen, die ich im Zuge der Heilpraktiker-Ausbildung erworben habe. Neben der Akupunktur oder Moxibustion fließen auch Aspekte der Ernährung und Bewegung mit ein.

Wie läuft ein Coaching ab?

Zunächst führen wir ein kostenloses bis zu 30-minütiges Vorgespräch, um herauszufinden, ob ich die Richtige für Dein Anliegen bin und ob die Chemie zwischen uns stimmt. Dann wird ein erster Termin vereinbart, um die aktuelle Situation zu sondieren und die Ziele zu besprechen. Wieviele Termine benötigt werden hängt von der individuellen Situation und Deinem Anliegen ab.

Meine Vorgehensweise ist immer individuell und lösungsorientiert. Mit viel Empathie und einem großen Erfahrungsschatz versuche ich Dich, unterstützt durch zahlreiche Methoden, behutsam auf dem Wege zu mehr Klarheit zu begleiten, damit Du Deine Ziele erreichen kannst.

Ich würde mich freuen, auch Dich auf diesem Wege begleiten zu dürfen! Mache jetzt den ersten Schritt zu einem besseren Leben und rufe mich an oder schreibe eine E-Mail für unser erstes kostenloses Vorgespräch.