Heilpraktikerin aus Köln

Besuchen Sie mich in meiner Praxis in Rath

Auch wenn ich mich mittlerweile mehr auf das Coaching als auf die körperliche Arbeit in der Praxis fokussiere bietet sich nach wie vor die Möglichkeit sich von mir vor Ort in Köln-Rath behandeln zu lassen. Wichtig ist mir hierbei ganz klar, dass meine Klienten auch bereit sind ihren eigenen Einsatz zu bringen um gesünder zu leben. Bist du bereit dein Leben in die eigene Hand zu nehmen? Dann stehe ich dir zur Seite und helfe dir gerne dabei! 

Ich habe mich auf folgende Bereiche spezialisiert und konnte zahlreichen Menschen dabei helfen ihre Schmerzen zu lindern, Blockaden zu lösen und Heilprozesse zu stärken und beschleunigen:
 
  • Akupunktur
  • Emotional Freedom Technique
  • Ernährungsberatung
  • Moxibustion
  • Schröpfen

 

Akupunktur

Akupunktur ist eine Technik, bei der bestimmte Stellen des Körpers, die sog. Akupunkturpunkte, mit Hilfe sehr feiner Nadeln stimuliert werden. Akupunkturpunkte liegen auf den Leitbahnen (Meridianen), in denen das sogenannte Qi, die Lebensenergie, fließt.

Ziel der Akupunktur ist es, den Fluss des Qi im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und dadurch Blockaden, die sich in Form von Schmerzen oder Dysfunktionen äußern können, zu beseitigen.

Ohrakupunktur:
Auf dem Ohr lässt sich der gesamte menschliche Körper abbilden, alle Körperteile, alle Organe. Ist ein Organ oder Körperteil erkrankt, zeigt sich das auch im Ohr durch eine erhöhte Sensibilität oder auch eine Rötung. So kann das Ohr einerseits als Diagnosewerkzeug dienen, andererseits kann aber auch durch Aktivierung einer bestimmten Zone mittels Akupunktur eine Therapie unterstützt werden.

Die Kombination von einigen Ohrakupunkturpunkten kann als alleinige Therapie angewendet werden oder sie unterstützt eine Körperakupunktur. Besondere Anwendung findet die Ohrakupunktur in der Behandlung von Schmerzen, aber auch in der Suchttherapie.

EFT – Emotional Freedom Technique

EFT – übersetzt “Techniken für emotionale Freiheit” – ist eine Technik, bei der bestimmte Meridianabschnitte beklopft werden. Sie ist leicht zu erlernen und kann auch zur Selbstheilung angewandt werden.

Sie wird zur Behandlung von psychischen Problemen jeglicher Art, Schmerzen, Suchtverhalten, Leistungsblockaden, Phobien, Zwangsverhalten und Hyperaktivität u.v.m. angewandt.

EFT basiert – wie auch die Traditionelle Chinesische Medizin, auf dem Meridiansystem.

Ernährungsberatung

Bei einem ganzheitlichen therapeutischen Ansatz ist die Ernährung als wichtiger Bestandteil nicht wegzudenken. Der Mensch ist, was er isst, so heißt es auch in der westlichen Welt.

Ein Mensch, der im Einklang mit der Natur lebt, muss sich auch in Bezug auf seine Ernährung an den stetigen Wandlungsprozess anpassen und seine Ernährung nicht nur auf die Jahreszeiten abstimmen, sondern auch individuell an seine Konstitution anpassen.

Moxibustion

Diese aus der alten chinesischen Medizin stammende Therapie bedient sich der Akupunkturpunkte, die bei der Moxibustion aber nicht mit Nadeln, sondern mit Wärme gereizt werden. Dabei verwendet der Behandler eine so genannte Moxa-Zigarre (aus getrocknetem Beifußkraut bestehend) die angezündet etwa zwei Zentimeter über der Haut gehalten wird und dadurch angenehme Wärme erzeugt.

Das Beifußkraut kann auch zu kleinen Kegelchen verschiedener Größe verarbeitet auf den einzelnen Akupunkturpunkten abgebrannt werden. Durch die Erwärmung der Haut wird die Durchblutung verbessert, Stoffwechselschlacken werden abtransportiert.

Schröpfen

Das Schröpfen ist eine alte Technik, die zu den ausleitenden Heilverfahren gehört und sowohl im Westen, wie in China in der Volksmedizin angewandt wurde. Beim unblutigen Schröpfen werden gläserne Saugglocken, die Schröpfköpfe, entlang der Reflexzonen auf den Rücken des Patienten gesetzt. Man versucht einen Unterdruck im Schröpfkopf zu erzeugen, so dass dieser sich an die Haut festsaugt.

Die Schröpftherapie aktiviert das Immunsystem und löst Verhärtungen im Haut- und Unterhautgewebe. Es ist schmerzlindernd und allgemein durchblutungsfördernd.